01. Dezember 2014

Zweite beendet starke Hinrunde mit einem 4:1 gegen SuS Enniger

Kreisliga: Starke Anfangsphase ebnet den Weg zum siebten Sieg in Folge

Die BSV-Zweitvertretung begann wie auch in den letzten Partien stark und ließ den Gegner nicht ins Spiel kommen. Das Resultat: Nach acht Minuten stand es bereits 2:0 durch Tore von Carina Nahrup und Carolin Redbrake. Danach war es mit dem Offensivfeuerwerk zunächst vorbei. Das Spiel fandweitestgehend im Mittelfeld statt und war auf beiden Seiten von Fehlpässen geprägt. Die zweite Halbzeit begann ähnlich. In der 48. Minute erzielte Lena Biesler mit einem gefühlvollen Heber aus spitzem Winkel das 3:0. Diesmal behielt Ostbevern das Heft ein wenig mehr in der Hand. Der Gegner kam zwar immer wieder vor das Tor von Sabrina Cord, die  eindeutigeren Chancen ließ aber der Gastgeber ungenutzt. Trotzdem war die Defensive in der 84. Minute nicht sortiert und fing sich den 3:1-Gegentreffer ein. Zwei Minuten vor Schluss schob Daniela Brauk zum 4:1 Endstand ein und stellte den Abstand von drei Toren wieder her.

Die Rückrunde startet bereits am 7.12. gegen Rot-Weiß Vellern.

BSV: Cord - Kujack, Brauk (45. Cappenberg), Wenzel, Riedel - Redbrake, Nahrup, Fipke, Albersmann, Stegemann (58. Spahn) - Biesler (42. Annegarn)