11. Dezember 2014

Hinrunden-Finale im Beverstadion

Westfalenliga – Letzte Chance auf einen Fußball-Krimi vor der Winterpause in der Westfalenliga. Ok, es dürfte kalt werden. Aber wenn Schiri Tim Fauseweh am Sonntag 14:30 Uhr im Beverstadion anpfeift, liegt Spannung in der Luft.

Die Begegnung BSV I gegen SV Berghofen ist das Spitzenspiel des letzten Hinrunden-Spieltags. Die Dortmunder liegen nur zwei Punkte vor dem BSV auf Platz 2 der Tabelle. Die BSV-Vertretung liegt nach einer sensationellen Hinrunde mit zehn Siegen auf Platz 3. (Bis Sonntag könnten sich allerdings die Hauenhorsterinnen dazwischen schieben. Die haben ein Spiel weniger, spielen schon am Samstag und haben nur einen Punkt Rückstand auf den BSV I)

Möglicherweise müssen die Zuschauer am Sonntag allerdings auf reichlich Tore verzichten. Denn die beiden besten Abwehrreihen der Liga treffen aufeinander. Und die beiden besten Torhüterinnen. Nina Potthoff musste in 14 Spielen nur 16 Mal hinter sich greifen. Das kann in der Liga nur die Dortmunderin Sandra König toppen, die gerade einmal 11 Treffer zuließ. Welches Abwehrbollwerk hält besser? Davon überzeugt Ihr Euch am besten live! Am Sonntag im Beverstadion.