03. Mai 2015

3 glanzlose Punkte für BSV Reserve

Kreisliga – Am Ende konnten sich alle Ostbeverinnen nur bedingt freuen,zwar konnte man die erwarteten 3 Zähler aus Oelde mit nach Hause nehmen, dennoch brachte das gesamte Spiel nicht viel Glanz zum Vorschein.

Trainer Pierre Könitzer wollte das Spiel nutzen um einige Dinge neu auszuprobieren. Man wollte versuchen mit viel Tempo den unsicheren Gegner früh unter Druck zu setzen, um so die Bälle in der Vorwärtsbewegung des Gegners zu erobern und dann schnell zum Abschluss zu kommen. Da dies nur bedingt funktionierte und die Abschlüsse nur selten gefährlich wurden war es sinnbildlich, dass der Gegner in der 15. Minute mit 1:0 in Führung ging. Nach einem Eckball konnte keine BSV Spielerin den Ball vernünftig klären, dies konnte Oelde zur Führung nutzen. Nach 25 Minuten  reagierte der Trainer und brachte Carina Nahrup ins Spiel, um die Zentrale zu verstärken und dort mehr Spielanteile zu gewinnen. Nach vielen Versuchen war es in der 45. Minute soweit. Nach einer schönen Vorlage von Lisa Kölling war es Carolin Redbrake, die in den Strafraum einlief und zum 1:1 Ausgleich treffen konnte.

Nach der Halbzeitpause zeigte sich ein ähnliches Bild wie in der ersten Hälfte.Der Gegner beschränkte sich einzig und allein darauf jeden Ball lang und hoch nach vorne zu ''ballern'', wodurch es immer wieder schwierig für die Abwehr wurde die Bälle zu klären. Nach einer schönen Kombination über Lena Stegemann und Lisa Kölling konnte Carina Nahrup mit einem satten Schuss unter die Latte die 2:1 Führung erzielen (62.Minute). Weitere Chancen folgten für die BSV Damen, aber keine war von Erfolg gekrönt. Dennoch gab es etwas erfreuliches. So kam U-17 Nachwuchstalent Alina Riemann zu ihrem ersten Einsatz zwischen den Pfosten bei den Damen. Außerdem kam Anna Scheel nach längerem Auslandsaufenthalt wieder zu ihrem ersten Einsatz und hätte nach nur 2 Minuten auf dem Feld bereits beinahe einen Treffer erzielen können.