08. November 2015

Heimniederlage gegen Bökendorf

Westfalenliga – Die Pechsträhne der Ersten hält an. Auch gegen den Ligavierten aus Bökendorf waren keine Punkte zu holen. 0:3 endete die Begegnung beim letzten Heimspiel der Hinrunde.

 

Die BSV Damen waren heiß auf drei Punkte und so begann auch das Spiel. Schon nach wenigen Minuten ergaben sich für die Fußballerinnen des BSV Ostbevern die eine oder andere gefährliche Torchance. Doch auch die Damen aus Bökendorf kamen immer wieder vor das Tor von Nina Potthoff (Foto). Diese zeigte ein starkes Spiel und hielt die null fest. Es war ein sehr Körperbetontes Spiel, sodass es immer wieder zu Unterbrechungen kam. Nach einer starken Halbzeit ging es mit einem 0:0 in die Kabine. 
Nach Wiederanpfiff zeigte sich jedoch deutlich das die Gäste entschlossener in die Zweikämpfe gingen. So gelang den Gästen in der 51ten Minute das 0:1. Den Ostbeverinnen gelang der Anschlusstreffer trotz Bemühungen nicht. Der Druck von Bökendorf wurde größer, sodass sie noch zwei weitere Treffer erzielten. So auch der Endstand 0:3. Jetzt heißt es wieder mal: Kopf hoch, weiter machen!
(lr)