12. April 2017

Unverdient nicht gewonnen

Westfalenliga – Am Sonntag den 09.04 traf unsere 1. Damen im heimischen Bever-Stadion auf den Tabellenletzten Donop-Voßheide

In diesem Spiel hatten wir die Möglichkeit, uns mit einem Sieg von dem unteren Tabellendrittel zu verabschieden. 
Bei schönstem Fußballwetter begann das Spiel hektisch und ohne richtiges System. Trotz klarer Überlegenheit traf Donop-Vosßheide schon in der 6. Minute. Ein ansehnlicher Schuss von Höhe der Mittellinie, welcher sich unglücklich über unsere Torhüterin ins Tor senkte, brachte die Gäste in Führung. Torschützin war die Nummer 10 Jana Wiemann-Großpietsch. 
4 Minuten später antworteten wir mit einem berechtigten Freistoß aus halbrechter Position, den Laura Glenzki sicher mit ihrem starken Linken verwandelte. Nach einem aufregenden Beginn beruhigte sich das Spiel bis zur Halbzeit, obwohl der BSV nicht nur mehr Spielanteile besaß, sondern auch mehrere kleine Chancen verbuchen konnte. 

Nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte merkte man, dass die Ansprache des Coaches Celiker in der Pause angekommen war. 
Doch trotz offensichtlicher Bemühungen der ganzen Mannschaft, die sich vor allem in Hälfte zwei voll reinhing, gelangen viele Spielzüge nicht vollständig. Dies lag auch an der Hartnäckigkeit der Gäste. Das größte Problem lag aber in der Chancenverwertung.  Die Spielerinnen um Fipke, Mende und Lücke scheiterten mehrfach an der Torhüterin oder an fehlendem Zielwasser. Die größte Chance besaß Astrid Gerdes, die frei auf die gegnerische Torhüterin zulief. Doch auch für sie sollte es heute nicht sein. So wurde die offensichtliche Überlegenheit im Spiel nicht effizient genutzt.
Es blieb bis zum Ende bei einem nicht zufriedenstellenden 1:1. Jetzt muss in den Spielen gegen die "Großen" gepunktet werden.
In der 53' Minute musste unsere Kapitänin Nicole Eichholt verletzt ausgewechselt werden. Gute Besserung! (zg)
BSV: Potthoff – Mende, Kuhlenkötter, Reglin (Peitz), Heithoff – Lücke, Schlattmann, Glenzki, Gerdes (Mende) – Eichholt (Groth), Fipke.