17. Oktober 2017

Unglückliche Niederlage gegen den Spitzenreiter

Westfalenliga – Die null Punkte Serie geht weiter und die BSV Damen sind vom Pech verfolgt.Am Sonntag unterlagen die Damen Zuhause 0 - 2 den Bökendorferinnen.


Ein sehr frustrierendes Spiel aus Sicht des BSV, denn es war kaum der große Unterschied der Tabellenplätze zu bemerken. Der BSV Ostbevern war hochmotiviert sich die 3 Punkte im heimischen Beverstadion nicht nehmen zu lassen. Und das merkte man schnell nach Anpfiff, der ansehbare, schnelle und Zielgerichtete Fußball der blau - weißen machte es den Gästen alles andere als leicht gut ins Spiel zu finden.
Auch mehrere nennenswerte Torchancen gingen auf das Konto von den Ostbeveranerinnen, vor machte es Laura Glenzki, die nach 15 Minuten die Querlatte traff, Sarah Fipke und Kira Lücke sind es, die ebenfalls die ebenfalls Chancen hatten. 
Bökendorfs erste richtige Torchance gab es erst in Mitte der zweiten Halbzeit, die auch genutzt wurde und man mit einem Rückstand in die Halbzeit ging.
Der zweiten Hälfte netzte die selbe Spielerin wieder ein, Sarah Mönnekes (77.). Jedoch hätten Nicole Eichholt, Chiara Dießelberg und Astrid Gerdes, die alleine auf die Torfrau zulief einen Anschlusstreffe erzielen können.

Diese Niederlage war unverdient aber die BSV Damen lassen die Köpfe nicht hängen und machen genau da weiter wo sie aufgehört haben. (jm)