Die wohlmöglich einzige Spielerin, der blau-weißen, die am Sonntag nicht enttäuschte: Neuzugang Laura Rieping

09. März 2018

BSV geht mit 0:3 unter

Westfalenliga – Am letzten Sonntag reiste der Gast aus Dröschede ins Beverstadion. Schon das Hinspiel gewann der FC mit 1:0 und so hatten wir eigentlich eine Rechnung offen.

 
Leider kamen wir nicht gut ins Spiel. Dröschede störte früh, sodass wir oft hektisch und überhastet Ballverluste produzierten. Es gab kaum eine Spielerin, die Normalform erreichte. 
In der 35. Minuten war es soweit. Nach einem Ballverlust spielte Dröschede erneut schnell in die Spitze und nutzte die Chance zum 0:1. 
Trotz klarer Worte in der Halbzeit setzte sich unsere Leistung fort. In der 57. Minute hieß es 0:2. 
Kurz vor Schluss erhöhte der Gast sogar noch auf 0:3. 
Beim Spiel gegen Dröschede waren viele Zuschauer am Platz, die enttäuscht sein durften aufgrund der gebotenen Leistung. Am kommenden Sonntag steht erneut ein Heimspiel an - die Chance zur Wiedergutmachung. (ng)