20. April 2018

Lockeres 6:1 im Kreispokalhalbfinale

Kreispokal – BSV-Elf lässt Senden keine Schnitte im Halbfinale

Ein sonniger Mittwochabend.
Ein torreicher, sonniger Mittwochabend wie sich nachher rausstellte.

Zehn Minuten waren erst gespielt also Laura Rieping und Laura Glenzki sich beide mit einem Treffer schonmal eine namentliche Erwähnung im Spielbericht sicherten.

Doch dann verlor der BSV ein bisschen das Tempo und verkaufte sich unter Wert. Erst ganz knapp vor der Halbzeit war es wieder Laura Rieping die auf 3-0 erhöhen konnte.

Nach der Halbzeit spielte der BSV deutlich besser, hatte fast ohne Ausnahme die Oberhand und erspielte sich eine Menge Torchancen.

Nochmal war es Laura Rieping, die auf 4-0 erhöhte. Auch Charlotte Heithoff konnte sich nach schöner Vorbereitung von Zoe Gismann in die Torjägerliste eintragen lassen und erhöhte auf 5-0.

In der 73. Minute geschah ein unnötiger Fehlpass im Mittelfeld, den auch die Ostbeverner Viererkette nicht mehr ausbügeln konnte und Sendens schnelle Sturmspitze gönnt Ihrer Mannschaft den Erfolg auf einen Anschlusstreffer.

Zu guter letzt war es Innenverteidigerin Nele Koenen, die (natürlich mit dem Kopf nach einer Ecke) ihr erstes Tor im BSV-Trikot feiern durfte.

Sonntag gehts zum Tabellenschlusslicht nach Flaesheim, da zählt für uns nichts als 3 Punkte holen!

 

(ch)