24. August 2018

Erstes Spiel, erster Sieg

Westfalenpokal - Durch einen ungefährdeten 3:0-Sieg erreichen wir die nächste Runde im Westfalenpokal.

Wir kamen gut in das Spiel hinein und hatten schnell einige gute Chancen. Zwei unserer drei Neuzugänge standen vom Anfang an auf dem Platz. Luisa Greiwing unterstützt als linke Innenverteidigerin von nun an unsere Abwehr. Kim Weber ist eine weitere Bereicherung vorne als rechte oder linke Mittelfeldspielerin, durchaus auch durch ihre Schnelligkeit. Aber auch Vera Poßmeier, die in der 81. Minute eingewechselt wurde, konnte sich einige Male gut durchsetzen. Alle drei Neuzugänge konnten in ihrem ersten Spiel eine gute Leistung abrufen.

Nach nur 6 Spielminuten konnten wir durch eine gut hereingebrachte Ecke von Lisanna Mahnke und einem Torwartfehler in Führung gehen. Daraufhin hatten wir in der 8. Minute eine weitere große Torchance durch eine Ecke von Lisanna Mahnke, doch der Ball ging an die Latte. So dauerte es bis zur 33. Minute bis wir zum 2:0 erhöhen konnten. Das Tor schoss unser Neuzugang Kim Weber nach einer Flanke von Laura Rieping.

Danach hatte auch unser Gegner BV Werther einige sehr gute Chancen, wobei unsere Torhüterin Nina Potthoff zwei Mal stark auf der Linie den Ball noch abwehren konnte.

In der 2. Halbzeit mussten wir erstmal wieder ins Spiel finden. Doch das gelang uns und wir konnten, nach einigen weiteren Chancen auf beiden Seiten, in der 81. Minute durch Laura Glenzki zum 3:0 Endstand erhöhen. Im restlichen Spiel geschah nicht mehr viel und somit konnten wir uns in der ersten Runde des Westfalenpokals durchsetzen und freuen uns auf das nächste Spiel. (AK)