18. September 2018

Zweite Niederlage im dritten Saisonspiel

Kreisliga - Zu viele Fehlpässe und ungenutzte Torchancen auf Seiten des BSV führen zu einer 4:0-Niederlage gegen Kinderhaus.

In ihrem dritten Meisterschaftsspiel traf die zweite Damenmannschaft des BSV Ostbevern auf Westfalia Kinderhaus, die letzte Saison noch Bezirksliga spielten.

In der ersten Viertelstunde zwang der BSV die Damen aus Kinderhaus in ihre eigene Hälfte, dennoch gelang es nicht, die Führung zu übernehmen. Durch einen zu kurz gespielten Rückpass wurde es in der 19. Minute ziemlich eng vor dem Tor des BSV. Der starken Verteidigerin Katharina Stövesand gelang es zwar noch den ersten Schuss aufs Tor zu verhindern, der zweite ging jedoch ins Netz.

Kinderhaus war nun am Drücker und spielte starkes Pressing. Das 2:0 in der 39. Minute legte sich Ostbevern selbst in die Maschen und nur fünf Minuten später erhöhte der Gegner durch ein schön rausgespieltes Tor auf 3:0. So ging es dann erstmal in die Pause.

In der zweiten Hälfte verlief das Spiel für beide Mannschaften sehr ausgeglichen. Ein Lattentreffer von Janina Kachel und weitere vergebene Chancen führten wieder zu keinem Tor auf Seiten des BSV. In der 75 Minute gelang Westfalia durch einen schön kombinierten Spielzug das 4:0 und somit der Endstand.

Nächste Woche geht es zum Derby nach Westbevern. Hoffentlich gelingt es dem BSV dort drei Punkte einzufahren. (CN)