06. Mai 2019

Immer noch keine Punkte für den BSV

Kreisliga - Auch im Spiel gegen den Viertplatzierten Ostenfelde hatte die Zweitvertretung keine Chance Punkte mitzunehmen.

In dieser Woche ging es für die zweite Damenmannschaft des BSV Ostbeverns zum Tabellenvierten nach Ostenfelde. Durch eine defensive Aufstellung und kompaktes Verschieben versuchte Ostbevern von Beginn an die langen Bälle auf die schnellen Stürmerinnen von Ostenfelde zu verhindern. Besonders in der ersten Halbzeit gelang dem BSV dies besonders gut. Die einzigen ernstzunehmenden Chancen der Ostenfelder Damen sind in der ersten Halbzeit durch Standards entstanden. In der 22. Minute gelang das 1:0 durch einen Kopfball nach einer Ecke und kurz vor der Halbzeitpause das 2:0 durch einen Freistoß. Da Ostenfelde in der ersten Halbzeit noch einen fragwürdigen Elfmeter verschoss, ging es mit 2:0 in die Halbzeitpause.

 

Die zweite Halbzeit begann für Ostbevern genauso stark. Doch nach 10 Minuten gelang Ostenfelde der erste Treffer im Spielverlauf. Auf der anderen Seite gelang es dem BSV ein, zwei Chancen zum Kontern herauszuspielen, die allerdings nicht verwandelt wurden. Ein weiterer Freistoß zum 4:0 nach ca. 70 Spielminuten brachte Ostbevern aus dem Konzept, sodass den Ostenfelder Damen ein verdienter, aber mit 7:0 doch zu hoch ausgefallener Sieg geling.

 

Trotz der hohen Niederlage können die BSV Damen aber mit Ihrer Leistung zufrieden sein. Besonders in den ersten 70. Spielminuten verteidigte die Mannschaft kompakt durch eine sehr gute Teamleistung. Bei allen Spielerinnen stimmten der Wille und die Einsatzbereitschaft. Weiter so, Mädels! (SC)