24. September 2019

Starkes Spiel gegen den Erstplazierten

Kreisliga - Am frühen Sonntagmittag bestritt der BSV Ostbevern sein drittes Saisonspiel gegen den TSV Ostenfelde.

Die Voraussetzungen waren perfekt: die Sonne strahlte, die Spielerinnen waren hoch motiviert und haben Unterstützung von einigen Spielerinnen aus der Ersten Damen bekommen. Mit wenigen Minuten Verspätung pfiff der Schiedsrichter das Spiel an. Beide Mannschaften stellten ihr Können unter Beweis. Der BSV hatte gute Aktionen, Lisanna Mahnke traf zwei Mal die Latte. Der Ball befand sich überwiegend bei den Ostbeveranerinnen. Trotzdem nutzte Ostenfelde die erste richtige Torchance aus und erzielte das erste Tor in der 15. Minute durch eine hohe Flanke, die im 16er verwandelt werden konnte. Ostbevern ließ den Kopf nicht hängen und bekam in der 35. Minute einen Freistoß im Strafraum. Lisanna Mahnke nutze ihre Chance und der Ball landete im Netz. Nach der Halbzeitpause war Ostbevern weiterhin motiviert und kämpferisch am Ball. Das Spiel wurde immer spannender, denn beide Teams hatten gefährliche Torchancen. Nach einer perfekten Ecke köpfte schließlich Nele Koenen den Ball in der 83. Minute ins Tor. Der Jubel war groß, jedoch hielt er nicht lange an, denn eine Minute später traf der Erstplatzierte. Durch eine nicht gesehene Spielerin, die im Abseits stand, wurde der Ausgleich erzielt. 10 Minuten später pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab. Es endete 2:2, wobei ein Sieg auf jeden Fall drin gewesen wäre. Trotzdem hat der BSV Ostbevern ein überragendes Spiel gezeigt und ist motiviert nächste Woche gegen den SW Havixbeck 3 Punkte zu holen. Hervorzuheben ist außerdem, dass sich der BSV Ostbevern schon am dritten Spieltag den 4. Punkt erkämpft hat und damit bereits mehr Punkte erreicht hat, als in der gesamten letzten Saison. Die zweite Damenmannschaft des BSV Ostbevern ist wieder zurück! (LB)