04. Oktober 2019

Eine weitere Niederlage

Kreisliga - Am Sonntag, den 29.09.2019, begegnete die zweite Damenmannschaft des BSV Ostbevern den SV Havixbeck in dessen Sportanlage.

Durch das Unentschieden in der vorherigen Woche gingen die Damen mit viel Ansporn und Zuversicht in das Spiel. Es fing zwischendurch immer wieder an zu regnen, was die Kontrolle des Balls von Anfang an erschwerte. Durch die kurzzeitige mangelnde Konzentration konnte der SV Havixbeck bereits in der 8. Minute durch Rieke Wilmer das 1:0 erzielen. Trotz Rückstand gab Ostbevern nicht auf. Aufgrund von guten Pressingaktionen konnte sich der BSV den Ausgleich durch Jule Höggemann in der 24. Minute erkämpfen. Ab der Mitte der ersten Halbzeit entglitt Ostbevern das Spiel wieder, wodurch Havixbeck ein weiteres Tor durch Stine Stammel in der 36. Minute erzielen konnte.
Nach der Pause verlief das Spiel genauso weiter, wie es zuletzt aufgehört hat. Havixbeck konterte und schoss in der 57. Spielminute das 3:1 durch Greta Thoms. Der BSV versuchte am Ball zu bleiben, doch Havixbeck konnte mit einem wiederholten Gegenkonter in der 59. Minute Ostbevern überrumpeln und erhöhte somit auf 4:1 wiederholt durch Wilmer..
Im weiteren Spielverlauf hielten die Damen den Punktestand. Das taktische Spiel war von Ostbevern überzeugender, allerdings kamen oft nicht die richtigen Abschlüsse.
Zusammengefasst ist es erneut eine unverdiente Niederlage, da das Spiel durch die richtigen Bälle und besserer Kommunikation anders verlaufen wäre. Nächsten Sonntag spielen die Damen zuhause gegen die Warendorfer SU 2, wo sie ihren Kampfgeist beweisen können und wieder die Chance haben Punkte zu Hause zu behalten. (JH)