12. November 2019

Derbysieg für den BSV

Kreisliga – Im Derby gegen den SV Ems Westbevern gewannen die Damen vom BSV Ostbevern auswärts mit 3:1.

Die ersten 10 Minuten gehörten dem Gastgeber. Westbevern versuchte sich in der Hälfte Ostbeverns festzusetzen, zu erwähnenswerten Chancen kamen sie aber nicht. Danach war der BSV wach und gestaltete ab nun das Spiel. Immer wieder kamen sie gefährlich in Richtung des gegnerischen Tores. Vor Allem die rechte Seite mit Svenja Riedel und Lena Mücher kombinierte sich immer wieder sehenswert nach vorne. So kam es auch zum 1:0 Führungstreffer. Lena Mücher wurde über rechts geschickt und drang in den Strafraum ein. Dort brachte ihre Gegenspielerin sie zu Fall und es gab Strafstoß für Ostbevern. Carina Nahrup legte sich den Ball zurecht und traf zum 1:0 vom Punkt (17.Minute). Mit der Führung im Rücken dominierte der BSV das Spiel und in der 27. traf Esther Kleinfeld aus 20 Metern sehenswert zum 2:0. Kurz vor der Halbzeit konnte Westbevern dann aus stark abseits verdächtiger Position auf 2:1 verkürzen.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause, Coach Jo Mayer pushte die Damen noch einmal und verlangte von jeder Spielerin alles zu geben.

Halbzeit zwei war gezeichnet von vielen Zweikämpfen rund ums Mittelfeld, Westbevern hatte ein paar Chancen, darunter auch einen Lattentreffer per Freistoß, aber die Abwehr des BSV Ostbevern hielt stand. Auf Seiten des BSV besaßen Anika Weglage, Nele Große Hokamp und Lena Stegemann gute Chancen um das Ergebnis zu erhöhen.

In den letzten Minuten des Spiels warf Ems nochmal alles nach vorne um wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen, so kam es natürlich zu Räumen für Ostbevern. In der 90. Minute nutze Nele Große Hokamp dann einen Ballverlust des Gegners aus, sie ging mit Tempo Richtung Tor und lupfte gekonnt über die Torhüterin und traf zum entscheidenden 3:1.

Die BSV Damen konnten sich endlich mal wieder mit Punkten belohnen. Am nächsten Sonntag spielen die Damen zuhause gegen den DJK SV Mauritz mit hoffentlich genauso starker Leistung. (LS)