13. November 2019

Knappe Niederlage gegen FSV Gütersloh II

Trotz kleinem Kader zeigten wir am Sonntag in Gütersloh ein starkes Spiel.

Zu Beginn des Spiels war der Gastgeber zwar die spielbestimmende Mannschaft, konnte die Chancen aber nicht nutzen. Nach ein paar Minuten kamen wir dann immer besser ins Spiel und Astrid Gerdes netzte nach schöner Kombination über die linke Seite ein.

Leider brachte uns die Führung nicht die nötige Sicherheit und so kam Gütersloh mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause zurück ins Spiel.


In der Halbzeitpause hatten wir uns viel vorgenommen und waren direkt hellwach. Nach guter Ballannahme durch Julia Mende und Ablage auf Laura Rieping wurde der Ball in die Tiefe zu Kim Weber durchgesteckt, die die Ruhe behielt und den Ball durch die Beine der Torhüterin schieben konnte. Danach egalisierten sich beide Mannschaften lange Zeit. Gütersloh erspielte sich zwar ein leichtes Chancenplus über die schnellen Außenspielerinnen, aber scheiterten spätestens an der gut aufgelegten Sophia Lenz. Das Spiel auf gutem Niveau hatte keinen Sieger verdient, doch dann kam die 86. Minute: nach einem Eckball für Gütersloh, der nur auf 20 Meter Torentfernung geklärt werden konnte, schoss eine Gütersloher Spielerin den Ball, dieser wurde unglücklich abgefälscht und landete direkt neben dem Pfosten im Tor.
Unsere Schlussoffensive brachte leider kein Tor mehr, sodass das Spiel mit 3:2 verloren wurde.